Zum Abschluss

Nach Wochen und Monaten kommt der Wahlkampf zum Landtag von Baden-Württemberg morgen zum Ende. Sie sollten morgen zur Wahl gehen, das sollte es Ihnen wert sein, die nächsten fünf Jahre mitreden zu können. Stimmabgabe ist das Eintrittsticket dafür. Und wenn Sie wählen, bedenken Sie, dass das morgen nicht der Anruf von einem Meinungsforschungsinstitut ist, dem[…]

Schlitz ins Kleid

Gestern Abend bei der Veranstaltung der Freien Demokraten warnte der Bundesvorsitzende Christian Lindner: „Eines Tages wachen wir in der staatlichen Besserungsanstalt auf mit grüner Hausordnung“. Das gibt’s schon heute: Sie müssen den Müll trennen (am besten getrennt nach Holzarten), Sie müssen nicht Auto fahren wegen Feinstaub, Sie müssen schrumpeliges Ökogemüse kaufen, Sie müssen am besten[…]

Anpacken und Probleme lösen – ein Abend bei den Akademikern-BW

Gestern Abend durfte ich einen interessanten Termin bei der Vereinigung der Hochschulabsolventen und Akademikern in Baden-Württemberg (Akademiker-BW) verbdingen und die Themen und Thesen der Freien Demokraten zur Landtagswahl diskutieren. Die Vereinigung von Hochschulabsolventen und Akademikern in Baden-Württemberg wurde als gemeinnütziger Verein im November 2008 in Stuttgart gegründet. Die  Mitglieder setzen sich aus Hochschulabsolventen und Akademikern[…]

Weltfrauentag – Frauenpolitik

Frauenpolitik als Querschnittsaufgabe betrifft viele Bereiche. Es ist sicherlich zu kurz gegriffen, wenn die Anliegen von Frauen nur in den klassischen Sozialbereichen definiert werden. Die grün-rote Landesregierung hat 2011 viel angekündigt, vieles bleibt aber weiterhin Absichtserklärung. Zu erwähnen ist dabei etwa die deutlich unterdurchschnittliche Einstellung von Frauen in Führungspositionen in der Landesverwaltung. Auf Bundesebene wurden[…]

Invasion und Migration – Begriffe und Legenden

Es ist sicherlich ein Gemeinplatz, festzustellen, dass die Geschichte der Menschheit eine Geschichte der Migration ist. Zu allen Zeiten haben Menschen die Orte gewechselt und sich auf der Erde ausgebreitet. Auch die neue Geschichte ist wesentlich von diesen Bewegungen geprägt. 60 Millionen Europäer sind in die Neue Welt aufgebrochen und haben die USA gegründet und[…]

Die lachenden Erben… Theater im Theäterle

Der Herr Guth macht immer Theater und das mag ich. Berthold Guth ist der Vorsitzende des „Neugereuter Theäterle e.V.“, eines hervorragenden Mundarttheaters in Stuttgart. Am vergangenen Freitag durfte ich netterweise zu Gast sein bei der Premiere des neuen Stücks „A g’fährlicha Erbschaft“, bei dem er und seine Theaterleute wieder mal einen ganzen Abend den Saal[…]

Und wie verhält man sich im Wahlkampf?

Meine Freunde und Bekannte beobachten sehr genau, wie der Wahlkampf mich verändert. Selbst kann ich das nicht beurteilen, aber ich bemühe mich, jetzt nicht eine andere Person zu präsentieren. Die Leute sollen den wählen, der ich bin. Freundlich sein, interessiert und die Leute nicht zuschwafeln – es klappt ganz gut. Schön ist der Rat zu[…]

Ein interessanter Nachmittag in der BIL-Schule

Grundschule, Realschule, Gymnasium, Wirtschaftsgymnasium – ein breites Programm für junge Menschen bietet die BIL-Schule in Cannstatt. Diese Schule in privater Trägerschaft hat sich der Ausbildung im interkulturellen Bereich verschrieben. Was sich anspruchsvoll anhört, wird hier gelebt. Unsere Gesellschaft begegnet anderen Kulturen im Alltag. Gut, dass hier Schülerinnen und Schüler dies gleich an der Schule mitbekommen.[…]

Stuttgart 21 in Untertürkheim – Glanz und Grenzen der Bürgerbeteiligung

Am Dienstagabend durfte ich zu Gast sein, als die Deutsche Bahn AG die Baumaßnahmen zur Bahntrasse Stuttgart-Ulm vorstellte. Anwesend waren unter anderem die Untertürkheimer Bezirksvorsteherin. Dagmar Wenzel, die Bürgerbeauftragte der Stadt Stuttgart, Alice Kaiser und ein Team von Verantwortlichen seitens der Bahn, die die Baumaßnahmen koordinieren und begleiten. Das Thema „Stuttgart 21“ ist ein Politikum[…]

Reden, Reden, Reden…

Der Wahlkampf ist jetzt immerhin schon so weit, dass ich über ausreichende Erfahrungen mit Podiumsdiskussionen verfüge. Am vergangenen Freitag habe ich mal die Redezeiten von meinen Mitbewerbern und mir genauer betrachtet. Auffällig war, dass ich mich immer am kürzesten gehalten habe. Habe ich nicht viel zu sagen? Oder ist es so wie in dem Gedicht[…]