Die lachenden Erben… Theater im Theäterle

Der Herr Guth macht immer Theater und das mag ich. Berthold Guth ist der Vorsitzende des „Neugereuter Theäterle e.V.“, eines hervorragenden Mundarttheaters in Stuttgart. Am vergangenen Freitag durfte ich netterweise zu Gast sein bei der Premiere des neuen Stücks „A g’fährlicha Erbschaft“, bei dem er und seine Theaterleute wieder mal einen ganzen Abend den Saal in Neugereut begeistern konnten.

Bei dem Stück geht es um etwas, wo meistens der Spaß aufhört: Ums Erben nämlich. Und es bestätigt sich in diesem Spruch die Erkenntnis, dass merkwürdigerweise mit der Größe des Erbes auch die Sorge der Angehörigen und sonstiger Nahestehender wächst. Nun ist das mit der Erbschaft in dem Stück nicht ganz so einfach, denn es geht nicht nur um Bares, sondern auch um ein Grundstück, das es im wahrsten Sinne des Wortes „in sich hat“. Sehr lustig und spannend und man fiebert mit, wie denn das Testament der alleinstehenden Tante denn nun aussieht… Das Neugereuter Theäterle besteht aus Theaterbegeisterten, die mit großem ehrenamtlichen Elan Stücke in schwäbischer Mundart auf die Bühne bringen. Da lohnt jeder Besuch, da zählt jeder Besuch! Also: Hingehen! Infos unter www.neugereuter-theaeterle.de